Wir sind die Landgenossen

Ein Netzwerk mit Verantwortung

Wir sind die Landgenossen, eine Kooperation zur Förderung der Vorarlberger BIO-Landwirtschaft. Im Team bilden wir ein schlagkräftiges Netzwerk aus erfahrenen Vorarlberger Bio-Bauern und Lebensmittel-Verarbeitern.

Gemeinsam wollen wir die kleinstrukturierte Landwirtschaft in Vorarlberg erfolgreich vernetzen. Wir erzeugen und verarbeiten ehrliche, biologische Produkte aus der Region. BIO von allen für alle ist unser Motto. 

Unsere Ziele und Aufgaben

Enkeltauglich und nachhaltig

Die Landgenossen haben es sich zum Ziel gesetzt, Bodenfruchtbarkeit und Bodengesundung durch biologische Wirtschaftsweise dauerhaft zu gewährleisten. Wir setzen uns für flächendeckende und nachhaltige/enkeltaugliche biologische Landwirtschaft ein. Und wir fördern die Kooperation kleinstrukturierter regionale Betriebe aus Berg und Tal mit dem Ergebnis Klima- und bodenschonender regionaler Wertschöpfung.

Unsere Einladung an die Bauern

Gemeinsam mehr erreichen

Vorarlberg ist als Bio-Land von vielen Einzelkämpfern geprägt. Was fehlt ist eine vernetzte Beschaffungs- und Vertriebsstruktur zur Unterstützung vor allem kleiner Betriebe. Die Landgenossen befinden sich in der Aufbauphase und brauchen die Unterstützung aller Biobäuerinnen und Biobauern in ganz Vorarlberg, unabhängig von Standort und Produkten.

Wir laden Biobäuerinnen und Biobauern, Be- und Verarbeiter, produzierende Unternehmen, Bioläden, Bio-Konsumenten, Gastronomen, Gemeinschaftsverpfleger und verantwortungsvolle Unternehmen ein, sich als Genossenschaftsmitglied bei den Landgenossen einzubringen.

Wir informieren Sie gerne über alle Möglichkeiten der Teilnahme und Unterstützung.


Ihr Ansprechpartner ist Arnold Feuerstein
office@landgenossen.at  oder telefonisch unter +43 (0) 664 40 36 671.

Warum BIO-Landwirtschaft?

BIO und regional - für alle

Vorarlberg ist von Bergland und Alpen geprägt. Grünlandwirtschaft und die Kooperation von Berg-und Talbetrieben hat seit Jahrhunderten unsere Kulturlandschaft geformt. Den Erhalt dieses Kulturgutes kann nur konsequente biologische Bewirtschaftung möglichst aller Flächen garantieren. Wir wollen gemeinsam den höchsten Standard für Vorarlberg erreichen: Biologisch und regional. Gut und gesund.

 

BIO schließt chemisch-synthetische Spritzmittel und künstliche Dünger aus – Obst und Gemüse werden ohne „Gift-Cocktail“ produziert.

BIO bietet ein Maximum an Tierwohl. Ausreichend Auslauf und Platz im Stall, hochwertiges Bio-Futter und keine vorbeugenden Antibiotika sind in der biologischen Tierhaltung Standard.

BIO garantiert Gentechnik-Freiheit. Die Langzeitwirkung von gentechnisch manipulierten Pflanzen auf die menschliche Gesundheit und auf die Ökosysteme sind nach wie vor unklar.

Der sorgsame Umgang mit Boden und Lebewesen unterstützt die Artenvielfalt und den natürlichen Kreislauf. So wird unsere einzigartige Kulturlandschaft gepflegt und erhalten.

BIO ist nachhaltig. Enkeltaugliches Wirtschaften im Einklang mit der Natur, regional produzierte  Lebensmittel und kurze Transportwege kommen dem Klimaschutz zugute. 

Tiere dürfen langsamer wachsen, alptaugliche Rassen werden bevorzugt. Exzellente Fleischqualität sowie intensiverer Geschmack sind das Resultat.

Warum BIO-Landwirtschaft?

Guter Boden bedeutet gutes Leben

Grundlage allen Lebens ist der Boden, auf dem unsere Lebensmittel wachsen, auf dem unser Vieh weidet und auf dem wir leben, arbeiten und unsere Freizeit verbringen. Ohne Boden, ohne Erde, ohne lebendigen Humus gibt es genauso wenig Leben wie ohne Luft und Wasser. Der Schutz dieses Gutes hat oberste Priorität für den langfristigen Erhalt unserer Lebensgrundlage.

Die biologische Landwirtschaft ist die umwelt- und klimaschonendste Form der Landbewirtschaftung. Wir müssen unseren Boden regenerieren und pflegen und ihm damit alle Voraussetzungen geben, auch künftige Generationen zu ernähren.

Information für Grundbesitzer

Machen Sie das Beste aus Ihrem Boden

Wenn Sie ein Grundstück zu landwirtschaftlichen oder gärtnerischen Nutzung verpachten, können Sie mit ökologischen Vorgaben in Pachtverträgen sehr einfach und langfristig etwas für die Umwelt und den Erhalt Ihres Bodens für kommende Generationen tun.

Pachtverträge sind sehr flexibel. Es ist nicht schwierig, darin ökologische Vorgaben zu machen, die über den gesetzlichen Standard hinausgehen.  Viele Informationen zum Thema finden Sie hier pestizidfrei verpachten.

Bitte kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie daran denken, Ihr Grundstück zu verpachten. Die Landgenossen garantieren Ihnen schonenden und enkeltauglichen Umgang mit Ihrem Boden.

Wir beraten Sie und helfen Ihnen dabei, das Beste aus Ihrem Boden zu machen. Bei uns liegen Muster-Pachtverträge auf, die wir Ihnen gerne zur Verfügung stellen. 


Bitte schreiben Sie uns an office@landgenossen.at

Entstehung und Organisation

Aus gutem Stall: Die Landgenossen

Die Landgenossen wurden aus einer einfachen und sehr guten Frage geboren: Warum ist Vorarlberg kein BIO-Land? Das Land ist klein und durch den hohen Anteil an Bergland und die traditionsreiche Alpwirtschaft geprägt: Was braucht es, um dieses Land auf BIO umzustellen? Ambitionierte Menschen haben die Vorarlberger Landwirtschaft durchleuchtet um diesen Fragen nachzugehen, und schließlich wurde die gemeinnützige Stiftung Üsa Bodo aus der Taufe gehoben und die Landgenossen wurden als gemeinnützige Genossenschaft eingetragen.

Die gemeinnützige Stiftung Üsa Bodo wurde 2018 von einem Vorarlberger ins Leben gerufen. Stiftungszweck sind die Förderung und der Ausbau Boden schonender, ökologisch nachhaltiger und enkeltauglicher Maßnahmen und Initiativen mit dem Ziel, Leben und Arbeiten auf gesunden, giftfreien und fruchtbaren/humusreichen Böden auch für zukünftige Generationen zu ermöglichen. Die Stiftung unterstützt die Landgenossen - diese sind jedoch von der Stiftung unabhängig.

BIO Vorarlberg

Interessensvertretung 
für Vorarlberger Bio-Bauern

Anton Fetz

Metzgermeister Andelsbuch
Schlachthof Dornbirn

Arnold Feuerstein

Innovator und Unternehmer
Obmann

Kaspar Kohler

Felsenhof Sulzberg
Bio-Bauer

Reinhold Kräutler

Obmann des Fleischrinderzuchtverbands

Bertram Martin

Martinshof
Eier, Teigwaren, Getreide

Martin Nikolussi

Lutzihof Blons
Bio-Bergbauer

Sunnahof

der b'sundrige Bio-Bauernhof
der Lebenshilfe Vorarlberg

Simon Vetter

Vetterhof
Obmann Stellvertreter

Copyright © Die Landgenossen
Die Landgenossen verwenden Cookies um sicherzustellen, dass Sie das beste Erlebnis haben. weitere Informationen
OK